Swipe to the left

Die drei Feinde von Scheibenwischern: Kälte – Waschanlagen – Sonne

Bildlich gesprochen, zittern Scheibenwischer nicht nur vor Kälte im Winter – auch der Sommer und der Besuch in der Waschanlage, lassen Wischer vor Angst erbeben. Natürlich ist das etwas überspitzt, aber im Endeffekt zutreffend.

Wird das Auto zum Beispiel bei frostigen Temperaturen im Freien geparkt, sollte man die Scheibenwischer aufrichten. Ansonsten könnten die Gummis an der Windschutzscheibe festfrieren. Im schlimmsten Fall hat das zu Folge, dass das Gummi beim Betätigen der Scheibenwaschanlage abreißt. Aber auch wenn der Kautschukmix nicht aus der Fassung gerissen wird, belastet das Festfrieren das Material sehr. Am besten eignet es sich, die Scheibenwischer auf halber Laufposition auf der Windschutzscheibe anzuhalten und unter der Scheibenabdeckung zu schützen. Falls man nicht über eine solche (Frostschutz)-Matte verfügt, können die Wischer auch mit Alufolie eingewickelt werden. Dies Schützt vor der Kälte und wirkt sich somit positiv auf die Haltbarkeit aus. Nur bei der Fahrt sollte man die Folie natürlich wieder entfernen.

Sommer, Palmen und der gefährliche Sonnenschein

Im Sommer heißt es aber nicht gleichzeitig entspannen. UV-Licht greift das Material der Wischerblätter an. Das Ergebnis: sprödes und verhärtetes Gummi. Scheibenwischer von BOSCH, SWF und Heyner aber auch unsere Aerowischer, haben eine spezielle Schutzschicht vor UV-Strahlen. Aber auch diese bieten keinen vollkommenen Schutz. Daher ist es ratsam, sein Fahrzeug so häufig wie möglich in den Schatten zu stellen. Das klingt nicht nach einem innovativen Tipp, aber gegen die Sonnenstrahlen sind noch keine anderen Mittel bekannt.

Vorsicht auf der Waschstraße

Unterschätzt wird von vielen die Gefahr, die von Waschanlagen ausgeht. Scheibenwischer sind bewegliche Teile und können abgerissen werden. In der Regel gibt es keine Probleme mit den Wischern in der Autowaschanlage. Aber man sollte dennoch einiges beachten. Die Wischer sollten in Ausgangsposition stehen und abgeschaltet sein. Wenn diese während des Waschvorgangs in Betrieb sein sollten oder nicht auf der vorhergesehenen Ruheposition liegen, kann es passieren, dass sie abgerissen werden. In einigen Waschstraßen kann man günstig Halterungen erwerben, die die Scheibenwischer zusätzlich fixieren. Für die Heckscheibenwischer gibt es normalerweise Plastiküberzüge. Sie verhindern, dass die Borsten bzw. kleinen Lappen sich im Wischerarm verfangen.

Man kann seine Scheibenwischer nicht vor allen Gefahren des Lebens schützen, aber es ist gut zu verstehen was die größten Ängste für die Wischer sind. Als Autofahrer hat man das längste Vergnügen mit Markenwischern. Diese haben bei ADAC Scheibenwischertests am besten abgeschnitten. Besonders herauszuheben sind dabei Wischer aus den Häusern Bosch und SWF. Besseres Gummi, mehr Qualität in der Verarbeitung und eine jahrelange Erfahrung, sorgen dafür das die Gefahren des Alltags gemeistert werden können.