Swipe to the left

Atera Genio Pro

Atera Genio Pro
Von Thomas Freitag 11. Mai 2020 Keine Kommentare

Der Atera Genio Pro im Scheibenwischer.com Test


Atera Genio Pro – Technische Daten

  • Atera Genio ProMaximale Zuladung: 60 kg
  • Maximale Zuladung pro Radschiene: 30 kg
  • Für Reifenbreiten bis 4 Zoll
  • Eigengewicht: 19,6 kg
  • Haltearme für Rahmen bis 80mm
  • Erweiterungsschiene: verfügbar
  • Tasche für den Träger: verfügbar
  • Maße: 1240 / 705 / 650 mm
  • Maße zusammengeklappt: 385 / 705 / 650 mm
  • Für E-Bikes geeignet: ja
  • Herstellergarantie: 3 Jahre
  • Lieferumfang, Montage und Zubehör

    Der Genio Pro wird vormontiert und zusammengeklappt geliefert und kann direkt verwendet werden. Lediglich eine Stellschraube für den sicheren Sitz auf der Anhängerkupplung kann angepasst werden – dies gelingt einfach mit einem Drehknopf. Sofort fallen uns die langen Rastbänder auf, mit denen sich mühelos Reifenbreiten bis 4 Zoll sichern lassen. Mit der beiliegenden Betriebsanweisung und Anleitung zur korrekten Funktion ist ein sicherer Start garantiert. Atera liefert auch zwei Bleche mit, anhand derer wir den Abklappwinkel des Trägers einstellen können. Voreingestellt ist hier ein Winkel von 65°.

    Verarbeitung und Haptik

    Die Verarbeitung ist eine gewohnt hochwertige Mischung aus Aluminium und strapazierfähigem Kunststoff, die an den meisten Stellen verschraubt oder genietet ist. Der Träger liegt sicher und gut in der Hand und kann so in zusammengeklapptem Zustand leicht transportiert und montiert werden. Durch das Faltkonzept des Trägers finden wir die Radschienen und Klarglasleuchten sicher nach hinten eingedreht – so werden diese vor Beschädigungen und Verschmutzung gut geschützt. In diesem Zustand kann der Träger bequem im Kofferraum verstaut werden.

    Der Träger entspricht allen Vorschriften zur Zulassung im Straßenverkehr, ist TÜV-geprüft und verfügt ebenfalls über eine EU-weite Betriebserlaubnis. Der Hersteller empfiehlt eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 130km/h mit montiertem Träger. Neben maximaler Zuladung von 60kg muss die individuelle Stützlast der AHK beachtet werden.

    Atera Genio Pro – Anbringen an der Anhängerkupplung

    Es empfiehlt sich, den Träger im zusammengefalteten Zustand auf die Anhängerkupplung zu montieren, da dieser durch Haltebügel und Radschienen einen idealen Griff bietet. Der Träger hält bereits nach dem Aufsetzen auf die Anhängerkupplung von alleine. Bevor man den Träger mit dem Spannhebel fixiert, sollte man diesen nach Augenmaß waagerecht ausrichten. Sobald der Genio Pro mit Spannhebel gesichert wurde, lässt sich das Schloss am Hebel abschließen.

    Durch das Herunterklappen des Kennzeichenhalters erreicht man die beiden grauen Hebel zur Entsicherung der Radschienen, die dann in einer Drehbewegung heruntergeklappt werden können.

    Nun muss der Träger noch mit Strom versorgt werden; dies geschieht, wie bei allen Modellen von Atera in unserem Shop, mit dem 13-poligen Stecker. Eine Adaptierung auf ältere 7-polige Stecker ist möglich, jedoch nicht im Lieferumfang enthalten.

    Beladen und Sicherung der Fahrräder auf dem Atera Genio Pro

    Wir haben den Genio Pro mit der faltbaren Auffahrschiene ausprobiert. Somit gelang das Beladen des Trägers kinderleicht. Auch ohne die Auffahrschiene gestaltet sich das Beladen des Trägers gewohnt einfach. Nachdem das Fahrrad mittig in der Radschiene steht, wird es am Rahmen mit einem der beiden Haltearme fixiert. Diese haben ein praktisches Ratschensystem und können bei Bedarf abgeschlossen oder abgenommen werden. Zuletzt erfolgt die Sicherung mit den Rastbändern, die ebenfalls bequem um die Felge festgezogen werden. Atera hat in diese Ratschensysteme einen Schutz integriert, damit weder Felge noch Rahmen beim Spannen beschädigt werden.

    Die vormontieren Rastbänder lassen die Sicherung von bis zu 4 Zoll breiten Reifen zu – dies deckt sogar die meisten Fatbikes ab

    Welche Fahrräder passen auf den Genio Pro

    Laut Hersteller ist ein Transport von Rädern mit 28 Zoll Rahmen, sowie einem Radabstand von 125cm problemlos möglich. Durch die hohe maximale Zuladung (bitte Stützlast beachten) waren Beladung und Transport mit den E-Bikes in unserem Test problemlos möglich. Atera gibt hier den Hinweis, Akkus und andere abnehmbare Teile vor dem Transport zu entfernen, um das Gewicht am Heck des Fahrzeugs zu reduzieren und vor Verlust zu schützen. Wir bieten in unserem Shop ebenfalls die zusätzliche Radschiene für den Transport eines dritten Fahrrads an.

    Kompatibilität und Abklappen des Trägers

    Der Genio Pro kann bei beladenem Zustand problemlos mittels Fußraste am Kennzeichenhalter abgeklappt werden. Für Fahrzeuge mit großen Heckklappen hat man hier die Möglichkeit, zwei verschiedene Abklappwinkel (65°-80°) zu wählen.

    Eine Einschränkung im Winkel ergibt sich durch die zusätzliche Montage der dritten Radschiene, die Atera als Zubehör anbietet. Sollte sich die Kugel der AHK auf Ladekantenniveau befinden, ist das Öffnen der Heckklappe nicht garantiert – hier empfiehlt sich ein vorheriger Test beim Fachhändler vor Ort. Das Öffnen der Heckklappe bei abgeklapptem Träger war bei unserem Testfahrzeug (VW T6 Multivan, Baujahr 2016) problemlos möglich und hat uns vollen Zugriff auf den Kofferraum gewährt.

    Fazit zum Atera Genio Pro

    In der großen Bandbreite an Fahrradträgern in unserem Shop konnte sich der Genio Pro nicht nur behaupten, sondern in vielen Punkten eine bessere Leistung abliefern als seine Konkurrenz. Die hochwertige Verarbeitung und die Verwendung strapazierfähiger Materialien machen ihn zu einem zuverlässigen Partner für kleine und große Ausflüge. Die Rast- und Haltebänder haben alle einen stählernen Kern, um die geliebten Räder vor Diebstahl und Verlust zu schützen. Das eloxierte Aluminium sieht edel aus und ist robust gegenüber Kratzern. Der Genio Pro hat den größten Abklappwinkel seiner Art und verfügt über eine innovative und sichere Falttechnik, die sogar die Klarglasleuchten schützt.